Schmidt & Kögler Notare
Erbrecht

Für den letzten Willen garantiert das Grundgesetz Testierfreiheit. Das heißt, mit einem Testament oder Erbvertrag kann jeder selbst bestimmen, wer im Todesfall sein Vermögen bekommt. Dabei muss sich der Verfasser nicht an die gesetzliche Erbfolge halten: So kann man zum Beispiel Personen als Erben einsetzen, mit denen man nicht verwandt ist. Auch lassen sich die gesetzlichen Erbteile ändern und Vermächtnisse oder eine Testamentsvollstreckung anordnen.

Alle für die Erbfolge relevanten notariellen Urkunden werden bis Ende 2011 in den Testamentsverzeichnissen der Standesämter registriert, ab 2012 dann im Zentralen Testamentsregister der Bundesnotarkammer. So ist gewährleistet, dass eine Urkunde im Nachlassverfahren berücksichtigt und der darin dokumentierte letzte Wille umgesetzt wird.
Schmidt und Kögler   |    Notare   |    Heddesdorfer Straße 3   |    56564 Neuwied   |    Telefon 0 26 31-98 82-0   |    info@schmidtkoegler-notare.de